Nicht wegwerfen. 20 Küchenabfälle, die Du leicht daheim nachzüchten kannst.

Einen Garten zu haben bringt einige Vorteile mit sich, hier hast Du immer frisches Obst und Gemüse. Ganz ohne Vitaminverlust durch Lagerung oder Transport kannst Du es sofort essen oder weiterverarbeiten. Daneben ist ein Garten eine kleine Oase der Ruhe in der Du nicht nur entspannen kannst, sondern auch etwas für Deine Gesundheit machst. Studien haben gezeigt, dass Gartenarbeit das Herzinfarktrisiko und den Cortisolspiegel senkt, das Immunsystem stärkt und Stress mindert. Ebenso soll sich die Arbeit im Garten positiv auf Depressionen auswirken und das Risiko an Demenz zu erkranken senken.

Aber die Möglichkeit einen Garten zu haben hat nicht jeder. Gehörst Du zu den Personen, die keinen haben, aber gerne einen hätten? Dann kannst Du Dir leicht einen kleinen Garten direkt in Deiner Küche anlegen. Dafür musst nicht mal in den Gartencenter um Samen zu besorgen. Nutze die Reste die sonst im Müll landen würden. Welche 20 Küchenabfälle Du nicht mehr wegwerfen solltest, erfährst Du hier.

Ingwer – Zingiber officinale

pinimg

Ingwer ist ein wahres Allroundtalent und hat viele positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Zudem lässt er sich ganz leicht daheim nachziehen. Gib einen Teil der Ingwerwurzel in etwas Erde und bald sprießen die ersten Sprossen.

Salat – Lactuca sativa

pinimg

Gerade an heißen Sommertagen steht uns der Kopf nach leichten Gerichten. Wie wäre es mit einem frischen, selbst gezogenem Salat? Lege das untere Teil des Salates in ein Gefäß mit etwas Wasser, optimalerweise in der Nähe des Fensters. Innerhalb kurzer Zeit wachsen die ersten Blätter.

 

Next Page