35 Tipps von Profis für die Küche

Nicht immer stehen die geeigneten Küchenutensilien zur Verfügung. Möchtest Du besonders leckere Cupcakes zubereiten, aber diese fallen immer in sich zusammen? Dann sei doch etwas kreativ und benutze andere Halterungsmöglichkeiten. Oder stehst Du des öfteren vor dem Problem, dass sich bestimmte Gläser nicht öffnen lassen, weil diese zu fest verschlossen sind? Dann erfährst Du hier ganz praktische Tipps, mit denen Du diese Probleme bewältigen kannst.

Das praktische an diesen Lösungen ist, dass Du die Küchenutensilien in den meisten Fällen schon zuhause hast. Aber bisher ist Dir wahrscheinlich noch gar nicht in den Sinn gekommen, wozu Du diese eigentlich alles nutzen kannst.

Mit den folgenden praktischen Tipps, kannst Du Dir die Arbeit in der Küche erleichtern und nicht nur schneller das Essen zubereiten, sondern dieses sieht am Ende auch noch viel besser aus. Also schau Dir die folgenden 35 Tipps an und staune, welch kreative Ideen Du in der Küche nutzen kannst.

Einmachglasdeckel für Cup Cakes

sharyble

Möchtest Du kleine Cup Cakes backen, aber diese zerfallen immer in sich zusammen? Dann nutze doch die Deckel von Einmachgläsern, um die Cup Cakes zu stabilisieren. Dazu musst Du nur die Mitte aus den Deckeln pressen und schon kannst Du die Cup Cakes hineinstellen.

Die Weinflasche als Teigroller

sharbly

Hast Du noch keinen Teigroller zuhause, aber schon kräftig Weinflaschen gelagert? Dann kannst Du die Weinflaschen nutzen, um den Teig auszurollen. Gehe hierbei aber nicht zu kräftig vor, sondern sei eher sanft und behutsam. Schließlich willst Du den Wein nicht mit dem Teig vermischen, sondern später trinken.

Mit einem Gummiband feste Gläser öffnen

sharyble

Verschlossene Gläser stellen oftmals eine Herausforderung dar. Nicht immer klappt der Trick mit warmem Wasser. Mit einem Gummiband kannst Du die Gläser aber ganz einfach öffnen. Dazu das Gummiband unter den Deckel platzieren und ein paar Mal kräftig ziehen und rütteln. Schon sollte das Glas sich öffnen lassen.

Messer mit Keramik schärfen

shareably

Sind Deine Messer unscharf und Du hast keinen passenden Schleifstein zuhause? Dann kannst Du ein Keramikgefäß verwenden. Die Unterseite einer Tasse aus Keramik eignet sich hervorragend, um das Messer zu schärfen.

Einen Doppelkessel selber machen

shareably

Wenn Du Schokolade zubereiten möchtest, dann wird häufig empfohlen einen Doppelkessel zu verwenden. Diesen kannst Du selber gestalten, indem Du eine hitzebeständige Rührschüssel in einen Kochtopf stellst. Die Rührschüssel nun mit etwas Wasser füllen und schon hast Du eine perfekte Anlage, um Schokolade zu schmelzen.

Ein Glas zum Kekse ausschneiden

shareably

Hast Du noch keine passenden Backformen im Haus, aber möchtest zu Weihnachten leckere Kekse backen? Dann kannst Du den Rand eines Glases nutzen, um perfekt runde Kekse auszuschneiden. Damit der Teig nicht am Glas hängen bleibt, sollte etwas Backpulver an das Glas gegeben werden.

Schokolade mit einem Fön schmelzen

shareably

Nicht nur die selbstgebaute Doppelkesselanlage ist nützlich um Schokolade zu schmelzen. Wenn Du die Schokolade benötigst um Kekse oder einen Kuchen zu backen, dann kannst Du mit Hilfe eines Föns die Schokolade ebenfalls schmelzen. Den heißen Fön über die Schokolade halten, einschalten und innerhalb weniger Minuten ist die Schokolade geschmolzen.

Einen Löffel mit Schlitz nutzen

shareably

Hast Du Probleme damit das Eigelb vom Eiklar zu trennen? Dann hilft ein Löffel mit einem oder mehreren Schlitzen Dir dabei, das Ei zu trennen. Einfach das Ei über dem Löffel aufschlagen und auf den Löffel geben. Das Eiklar wird durch den Löffel sinken, während das Eigelb oben bleibt.

Gemüse mit einem Schwamm reinigen

shareably

Bringst Du gerne frisches Gemüse nach Hause, dann ist dieses gut für Deine Gesundheit. Allerdings sind diese oftmals sehr dreckig. Mit einem Schwamm kannst Du das Gemüse aber super reinigen. So kannst Du Dir eine Menge Arbeit ersparen und musst das Gemüse nicht aufwendig putzen.

Mit einem Strohhalm Kirschkerne ausstechen

shareably

Kirschen sind sehr beliebt, doch die Kirschkerne können gerne auf die Nerven gehen. Mit einem Strohhalm kannst Du die Kirschen ganz einfach bearbeiten, sodass die Kerne ausgestochen werden. Ein dicker Strohhalm ist dabei einfacher zu bedienen, als ein dünner Strohhalm.

Chipstüten mit einer Wäscheklammer verschließen

shareably

Wenn die Chipstüte zu lange offen steht, dann bleiben die Chips nicht mehr knusprig, sondern werden fad. Damit die Chipstüte gut versiegelt ist, können Wäscheklammern genutzt werden. Dazu muss nur die offene Chipstüte oben zusammengerollt und mit einer Wäscheklammer fixiert werden. Schon bleiben die Chips lange haltbar.

Fisch mit Holz aus dem Baumarkt zubereiten

shareably

Soll Fisch einen schönen Geschmack entwickeln, dann wird von Köchen in der Regel spezielles Holz empfohlen. Das ist jedoch ziemlich kostspielig. Als gute Alternative kannst Du einfach Holz aus dem Baumarkt nehmen. Dieses kostet nur einen Bruchteil und auf diesem Holzbrett überträgt sich das Aroma ebenfalls.

Eine Dose als Fleischstampfer

shareably

Wenn kein Fleischstampfer zur Verfügung steht, das Schnitzel aber schön zart und dünn werden soll, dann kann eine Konservendose genutzt werden. Vorher gut in Plastik einwickeln und die Unterseite kann als Fleischstampfer dienen.

Die Strumpfhose für Käse

shareably

Käse muss gut abgehangen werden, damit der eigentliche Geschmack durchkommt und dieser nicht in dem Käsewasser steht. Ein spezielles Käsetuch haben aber nur die wenigsten Menschen im Haushalt. Eine Strumpfhose ist genauso nützlich, um die extra Flüssigkeit loszuwerden.

Kräuter mit einem Pizzaroller zerkleinern

shareably

Das Zerkleinern von Kräutern ist lästig und nicht selten schneidet man sich dabei selber in den Finger. Um Dich zu schützen und die Arbeit zu erleichtern kannst Du die Kräuter auf einem Schneidebrett ausbreiten und mit einem Pizzaroller zerkleinern.

Ein einfaches Sieb für das Mehl

shareably

Steht kein spezielles Mehlsieb zur Verfügung, dann kann dieses mit einem normalen Sieb auch über die Zutaten verteilt werden. Dazu musst Du das Mehl nur in das Sieb füllen und leicht an der Seite tippen, damit sich das Mehl über die Zutaten verteilt.

Aluminiumfolie falten für perfekten Speck

shareably

Speck verfügt über jede Menge Fett, welches beim Kochen abläuft. Hast Du kein spezielles Küchenutensil, dass über eine Abtropfvorrichtung verfügt, dann kannst Du Aluminiumfolie verwenden. Dieses wird so gefaltet, dass ein eigenes Gerippe aus der Aluminiumfolie gestaltet wird. Zwischen den Falten kann das Fett ablaufen und der Speck wird großartig.

Den Ofenhandschuh für feste Gläser

shareably

Falls der Tipp mit dem Gummiband nicht ausreichend war, um ein fest verschlossenes Glas zu öffnen. Dann kannst Du auch Ofenhandschuhe verwenden. Diese bieten eine größere Grifffestigkeit. Am besten sind Modelle, die über eine Silikoneinlage verfügen.

Fischgräten mit einer Zange entfernen

shareably

Für Fisch wird in der Regel sehr umfangreiches Besteck benötigt. Wenn dieses nicht zur Verfügung steht, dann kannst Du in die Werkzeugkiste greifen und die Zange zur Hilfe nehmen. Mit dieser lassen sich die Gräten und Knochen ebenfalls gut entfernen.

Der Löffel als Flaschenöffner

shareably

Möchtest Du zum Feierabend ein Bier genießen, aber Du kannst gerade keinen Flaschenöffner finden? Dann nutze doch einen Löffel dafür. Den Löffel unterhalb des Kronkorkens setzen und mit einer Hebelbewegung lässt sich die Flasche öffnen. Etwas Geschick wird benötigt, aber je mehr Du trinkst, desto einfacher wird es.

Den Braten mit einer Zahnbürste bepinseln

shareably

Möchtest Du über die Feiertage mit einem großen Braten auftrumpfen, aber Du kannst den geeigneten Pinsel gerade nicht finden? Dann nutze doch eine alte Zahnbürste, um den Braten zu bepinseln. Es mag zwar etwas länger dauern, aber dafür wird der Braten sehr gründlich bepinselt.

Buttermesser zur Kühlung verwenden

shareably

Heißes Geschirr oder Gefäße lassen sich am besten auf einem Kühlregal runterkühlen. Ist dieses gerade voll, dann können auch Buttermesser nützlich sein. Die Buttermesser nehmen die Hitze des Geschirrs ebenfalls auf und können diese schnell runterkühlen. Das Geschirr auf die Messer stellen und schon besteht keine Gefahr, dass Verbrennungen auf der Küchenzeile vorkommen.

Hohle Erdbeeren mit einem Grapefruitlöffel

shareably

Hohle Erdbeeren sind ein sehr beliebtes Dessert. Kannst Du die Öffnungen doch mit leckerer Sahne auffüllen und die Erdbeeren auf diese Weise verfeinern. Um die Öffnungen in den Erdbeeren zu erhalten ist ein Grapefruitlöffel nützlich. Dieser lässt sich wunderbar in die Erdbeeren einführen und eine kleine Öffnung entsteht.

Rahmkäse mit Zahnseide schneiden

shareably

Suchst Du nach einer guten Möglichkeit Rahmkäse oder Keksteig zu schneiden? Dann nutze dafür doch etwas geschmacksneutrale Zahnseide. Diese lässt sich sehr leicht durch den Rahmkäse führen und kreiert sehr saubere und gleichmäßige Stücke.

Eine Küchenmaschine anstelle der Käsereibe

shareably

Möchtest Du Käse zerkleinern, aber Dir steht keine Käsereibe zur Verfügung, dann kannst Du eine Küchenmaschine nutzen. Im Standmixer kann zum Beispiel eine kleine Menge Käse gut zerkleinert werden. Vor der Bearbeitung sollten aber die Ränder mit Antihaft-Spray bearbeitet werden.

Aluminiumfolie als Trichter

shareably

Möchtest Du etwas Flüssigkeit abgießen aber Du findest keinen Trichter im Haushalt? Mit ein bisschen Bastelgeschick, kann Du Aluminiumfolie zu einem Trichter formen. Die Aluminiumfolie zu einem Trichter formen und auf das Gefäß setzen. Schon wird keine Flüssigkeit beim Einfüllen verschüttet.

Quesadillas im Waffeleisen zubereiten

shareably

Bereitest Du einen mexikanischen Abend vor und möchtest dafür Quesadillas zubereiten? Damit diese gut gelingen kannst Du ein Waffeleisen nutzen. Denn das Waffeleisen ist sehr vielseitig verwendbar. Kleine Paninis kannst Du ebenfalls im Waffeleisen zubereiten.

Knoblauchzehen mit einem Messer auspressen

shareably

Zum Auspressen von Knoblauchzehen muss nicht immer ein spezielles Küchenwerkzeug eingesetzt werden. Die flache Seite eines Messers hilft schon, die Knoblauchzehe zu zerpressen. Etwas Druck ist zwar erforderlich, das Ergebnis ist aber ähnlich gut.

Die Zange zum Zitronen auspressen

shareably

Benötigst Du frischen Zitronensaft und möchtest diesen nutzen? Dann reicht dafür eine einfache Zange. Schneide die Zitrone in zwei Hälften und mit der Zange kannst Du das Fruchtfleisch auspressen.

Gabeln als Schneebesen nutzen

shareably

Um etwas Schaum aufzuschlagen sind Schneebesen die besten Küchenutensilien. Wenn diese aber gerade nicht auffindbar sind, dann kannst Du auch Gabeln nehmen. Zwei gleiche Gabeln verkreuzt übereinander legen und etwas Papier zwischen die Griffe packen. Nun kannst Du die Gabeln als Schneebesen einsetzen.

Ausstechformen für die Serviette

shareably

Hast Du einige Zeit investiert um Servietten zu falten, dann sollen diese auch die schöne Form beibehalten. Mit Ausstechformen kannst Du die Servietten sehr leicht in dieser Position behalten. Die Servietten müssen nur durch die Ausstechformen geschoben werden.

Klebeband gegen feste Gläser

shareably

Hier noch ein weiterer Tipp, wenn Du vor verschlossenen Gläsern stehst. Nimm etwas Klebeband und wickle dieses um den Deckel. Nun ziehe an dem Klebeband und der Deckel sollte sich unter einem lauten Geräusch öffnen lassen.

Schnur als Ersatz der Bäckerschnur

shareably

Sollen Hähnchen oder Gemüse aufgehangen werden, dann muss dafür nicht unbedingt spezielle Bäckerschnur verwendet werden. Eine Baumwollschnur leistet ebenfalls gute Arbeit und kann Dir in der Küche eine erstklassige Hilfe sein.

Eine Aluminium Kuchenform als Sieb nutzen

shareably

Hast Du gerade kein Sieb zur Hand, dann kannst Du auch Teller oder andere Formen aus Aluminiumfolie nutzen. Steche dazu kleine Löcher in die Aluminiumfolie und schon kannst Du Flüssigkeit abtropfen lassen und Zutaten wie in einem Sieb voneinander trennen.

Eier mit einer leeren Wasserflasche trennen

shareably

Ist dir beim Trennen der Eier ein Missgeschick unterlaufen und nun liegen Eiklar und Eigelb gemeinsam auf einem Teller? Dann nutze eine leere Plastikflasche, um das Eigelb vom Rest zu trennen. Drücke die Wasserflasche zusammen, gehe nun nahe an das Eigelb und löse den Griff. Nun sollte das Eigelb durch den Druck in die Plastikflasche gesaugt werden.

Stehen Deine Freunde selber häufig vor dem Problem und haben nicht immer die richtigen Küchenutensilien zur Hand? Dann teile diesen Artikel und hilf Ihnen bei den Vorbereitungen für die kommenden Feiertage.